top of page

Cybersecurity - erkennen, verhindern und reagieren

it-sicherheit.png

Cybersecurity ist wichtig, weil es um den Schutz von Computersystemen, Netzwerken, Daten und Informationen vor unautorisiertem Zugriff, Manipulation und Diebstahl geht. Cyberangriffe können sehr verheerend sein und zu großen finanziellen Verlusten und Reputationsrisiken für Unternehmen und Organisationen führen. 

Darüber hinaus können sie auch auf individueller Ebene großen Schaden anrichten, indem Angreifer persönliche Daten und Identitäten stehlen oder die Kontrolle über digitale Geräte und Systeme übernehmen. Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen durch individuelle Lösungen und gestallten Sie Ihre Zukunft sicher.

Unsere Vorteile für Ihre
Cybersecurity

Schutz von Systemen und Netzwerken

Cybersecurity bezieht sich auf den Schutz von Computersystemen, Netzwerken und anderen digitalen Infrastrukturen vor Cyberangriffen und Datenlecks.

Schutz von Daten

Ein wichtiger Aspekt von Cybersecurity ist der Schutz von Daten, die in Computersystemen, Netzwerken oder in der Cloud gespeichert sind, vor unbefugtem Zugriff, Diebstahl oder Verlust.

Schutz vor Cyberkriminalität

Schützen Sie sich vor Phishing, Ransomware, Social Engineering und andere Arten von Bedrohungen.
Überwachen Sie Ihre Bedrohungen Reagieren und wehren Sie diese ab.

Cybersecurity_Hamburg.png

Mit Golawo gegen Cyberbedrohungen

Unsere Expertise liegt in der Unterstützung unserer Kunden bei der Erstellung und Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen, die den IT-Grundschutzanforderungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entsprechen.

Durch unsere umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Gutachterorganisationen bieten wir zielgerichtete und bewährte Lösungen, die auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt sind.

Gemeinsam zu Ihrer Lösung

Tailoring und Härtung von IT-Systemen auf Hard- und Softwareebene

Lösungen für Windows von XP bis Win10, Debian und Red Hat Enterprise Linux

Datenbankbasierte Schwachstellensuche für Betriebssysteme und Anwendungssoftware

Weitgehend automatisierte Integritätsprüfung von System- und Anwendungsdateien

Härtung von Virtualisierungsumgebungen zur Trennung von VMs verschiedener Sicherheitszonen

Integritätsgesicherte Backups von IT-Systemen inklusive Verfahren zum Wiederherstellungstest

Sicherheitsrelevante Systemeinstellungen für den Schutz von Netzwerken und Daten

Cybersecurity_Hamburg.png
Golawo_Cybersecurity.jpg
Bildschirmfoto-2021-09-25-um-16.10.50.png

Warum Cybersecurity sinnvoll ist

  • Bewahrt Personen und Unternehmen vor Image-Schäden
    Ein Datenleck oder ein Cyberangriff, der zu Datenverlust oder -manipulation führt, kann zu einem Vertrauensverlust bei Kunden oder Geschäftspartnern führen. Wenn vertrauliche Daten wie Kundendaten oder Finanzinformationen gestohlen werden, kann dies zu einem Image-Schaden führen, da das Unternehmen als unzuverlässig oder unsicher angesehen werden kann. Ein erfolgreicher Cyberangriff kann auch dazu führen, dass das Unternehmen für mangelhafte Sicherheitsmaßnahmen oder eine schlechte Risikobewertung kritisiert wird. Dies kann zu einem Rufschaden führen und das Vertrauen der Kunden in das Unternehmen beeinträchtigen.
  • Schutz vor Produktionsausfällen
    Die Herstellung von Produkten und Waren ist ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft. Produktionsausfälle aufgrund von Cyberangriffen können jedoch zu erheblichen finanziellen Verlusten und Reputationsschäden führen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Produktionsanlagen durch Cybersecurity-Maßnahmen geschützt werden. Um Produktionsausfälle zu verhindern, sollten Unternehmen folgende Maßnahmen ergreifen: Netzwerksegmentierung: Produktionsanlagen sollten von anderen Netzwerken getrennt sein, um das Risiko z.B. einer Infektion durch Malware zu minimieren. Sicherheitsupdates und Patches: Stellen Sie sicher, dass die Produktionsanlagen regelmäßig mit den neuesten Sicherheitsupdates und Patches aktualisiert werden, um bekannte Schwachstellen zu schließen. Zugriffs- und Berechtigungsmanagement: Legen Sie in einem Rollenkonzept fest, wer auf die Produktionsanlagen zugreifen darf und welche Berechtigungen Benutzer haben. Die Anzahl der Personen, die auf Produktionsanlagen zugreifen können, sollte begrenzt sein. Einsatz von Firewalls und Intrusion Detection Systems (IDS): Firewall und IDS sollten verwendet werden, um die Produktionsanlagen vor unauthorisierten Zugriffen zu schützen. Sensibilisierung und Schulung: Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Gefahren von Cyberangriffen und schulen Sie sie in Sicherheitsbewusstsein und Verhaltensregeln, um menschliche Fehler zu minimieren. Backup und Recovery: Erstellen Sie regelmäßig Backups Ihrer Produktionsdaten und stellen Sie sicher, dass Sie über ein robustes Recovery-System verfügen, um diese bei Bedarf integritätsgesichert wieder herstellen zu können. Überwachung und Alarmierung: Implementieren Sie eine umfassende Überwachung und Alarmierung, um Anomalien im Produktionsprozess und Angriffe auf die Systeme frühzeitig zu erkennen. Zusammenfassend ist es wichtig, dass Unternehmen sich der Gefahren von Cyberangriffen auf ihre Produktionsanlagen bewusst sind und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um diese zu schützen. Durch eine Kombination aus technischen und organisatorischen Maßnahmen kann das Risiko von Produktionsausfällen aufgrund von Cyberangriffen minimiert werden
  • Nationalen Sicherheit schützen
    Kritische Infrastrukturen wie Stromnetze, Verkehrssysteme, Kommunikationssysteme, Finanzsysteme und Gesundheitsversorgungssysteme sind eng mit der nationalen Sicherheit verbunden. Cyberangriffe auf diese Systeme können zu erheblichen Störungen und Beeinträchtigungen der nationalen Sicherheit führen. Durch die Implementierung von robusten Cybersecurity-Maßnahmen können diese Systeme besser geschützt werden. Regierungsinformationen und geheime Informationen sind ein wichtiger Bestandteil der nationalen Sicherheit. Cyberangriffe auf Regierungsorganisationen und -behörden können zu schwerwiegenden Sicherheitsverletzungen führen, die die nationale Sicherheit gefährden können.
  • Keine Betriebsunterbrechungen
    Cybersecurity ist wichtig, um Betriebsunterbrechungen zu vermeiden, da Cyberangriffe zu Ausfällen von Computersystemen und anderen wichtigen Geschäftsanwendungen führen können. Betriebsunterbrechungen können erhebliche negative Auswirkungen auf Unternehmen haben, einschließlich Umsatzverlusten, Produktionsverzögerungen, Verlust von Kundenvertrauen und Image-Schäden. Durch die Implementierung von robusten Cybersecurity-Maßnahmen können Unternehmen ihre Computersysteme und Netzwerke besser schützen und das Risiko von Cyberangriffen verringern.
  • Kritische Infrastrukturen schützen
    Kritische Infrastrukturen wie Stromnetze, Wasserversorgung, Verkehrssysteme und Finanzinstitutionen sind für das tägliche Funktionieren unserer Gesellschaft von entscheidender Bedeutung. Ein Ausfall oder Angriff auf eine dieser Infrastrukturen kann zu erheblichen Störungen und Schäden führen. Daher ist es von großer Bedeutung, dass diese Infrastrukturen durch Cybersecurity-Maßnahmen geschützt werden. Cybersecurity bezieht sich auf den Schutz von Computersystemen, Netzwerken und Daten vor unautorisiertem Zugriff, Diebstahl, Beschädigung oder Manipulation. Um kritische Infrastrukturen zu schützen, müssen die entsprechenden Organisationen eine umfassende Cybersicherheitsstrategie implementieren. Diese Strategie sollte eine Kombination aus technischen und nicht-technischen Maßnahmen beinhalten.
  • Wie schütze ich meine Mitarbeiter vor Cyberangriffen?
    Die Sensibilisierung und Schulung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist ein wichtiger Bestandteil des Schutzes vor Cyberangriffen. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Cyberangriffen schützen können: Schulung in Sicherheitsbewusstsein: Schulen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sicherheitsbewusstsein und Verhaltensregeln, um das Risiko von menschlichen Fehlern und Nachlässigkeiten zu minimieren. Dies kann beinhalten, wie man Passwörter sicher erstellt und verwaltet, wie man auf verdächtige E-Mails oder Anhänge reagiert und wie man Daten sicher überträgt. Phishing-Tests: Führen Sie regelmäßig Phishing-Tests durch, um das Bewusstsein Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Gefahren von Phishing-Angriffen zu schärfen und zu trainieren, wie man diese erkennt und darauf reagiert. Zugriffs- und Berechtigungsmanagement: Legen Sie fest, wer auf welche Systeme und Daten zugreifen darf und welche Berechtigungen sie haben. Stellen Sie sicher, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nur Zugriff auf die Systeme und Daten haben, die für ihre Arbeit unbedingt erforderlich sind. Regelmäßige Schulungen: Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig geschult und auf dem neuesten Stand gehalten werden, um sie über aktuelle Bedrohungen und Sicherheitsmaßnahmen zu informieren. Antivirus- und Antimalware-Software: Stellen Sie sicher, dass alle Arbeitsplatzrechner mit einer aktuellen Antivirus- und Antimalware-Software ausgestattet sind und diese regelmäßig aktualisiert werden. Firewall und Intrusion Detection System (IDS): Implementieren Sie eine Firewall und IDS, um unautorisierte Zugriffe auf das Netzwerk zu verhindern und Anomalien im Netzwerkverkehr zu erkennen. Mobile Geräte: Sichern Sie mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets, mit Passwörtern und verschlüsselter Datenübertragung, und stellen Sie sicher, dass sie regelmäßig aktualisiert und gewartet werden. Sensibilisierung für kritische Infrastrukturen: Wenn Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugang zu kritischen Infrastrukturen haben, stellen Sie sicher, dass sie über die besonderen Risiken und Sicherheitsmaßnahmen informiert sind, die damit verbunden sind. Durch eine Kombination aus technischen und organisatorischen Maßnahmen und Schulungen können Sie dazu beitragen, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Cyberangriffen geschützt werden.
  • Schützt Ihr geistiges Eigentum
    Informationssicherheit trägt dazu bei, Ihr geistiges Eigentum, wie Patente, Urheberrechte und Marken, zu schützen. Cyberangriffe die auf Datendiebstahl und -verfügbarkeit abzielen, können zu einem erheblichen Verlust geistigen Eigentums führen und somit auch finanzielle Auswirkungen haben. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie durch Cybersecurity Ihr geistiges Eigentum schützen können: Netzwerk- und Systemsicherheit: Sichern Sie Ihre Systeme und Netzwerke, um sicherzustellen, dass nur authorisierte Benutzer darauf zugreifen können. Implementieren Sie Sicherheitsvorkehrungen wie Firewalls, Antivirus- und Antimalware-Software, um Malware und andere Bedrohungen abzuwehren. Verschlüsselung: Verwenden Sie Verschlüsselung, um die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu schützen und den Zugriff auf Ihre geistigen Eigentumsrechte zu beschränken. Zugriffs- und Berechtigungsmanagement: Legen Sie in einem Rollenkonzept fest, wer auf Ihre Daten zugreifen darf und welche Berechtigungen Benutzer haben. Die Anzahl der Personen, die auf Ihre Daten zugreifen können, sollte begrenzt sein. Schulung und Sensibilisierung: Schulen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sicherheitsbewusstsein und Verhaltensregeln, um menschliche Fehler zu minimieren. Regelmäßige Überprüfung: Prüfen Sie regelmäßig Ihre Sicherheitsmaßnahmen, um Schwachstellen und Risiken zu identifizieren und zu beheben. Incident Response Plan: Erstellen Sie idealerweise innerhalb eines risk management system (RSMS) einen Incident Response Plan, um schnell auf Sicherheitsvorfälle reagieren zu können und die Auswirkungen auf Ihr geistiges Eigentum zu minimieren.
  • Kostenersparnis
    Automatisierungstechnik kann helfen, Kosten in verschiedenen Bereichen zu reduzieren. Zum einen entfallen Personalkosten, da menschliche Arbeitskräfte durch Maschinen ersetzt werden können. Zum anderen können Automatisierungssysteme den Energieverbrauch senken, indem sie effizientere Prozesse ermöglichen. Darüber hinaus können durch den Einsatz von Automatisierungstechnik auch Fehler und Ausschuss reduziert werden, was zu Einsparungen führt.
  • Wettbewerbsfähigkeit
    Unternehmen, die in Automatisierungstechnik investieren, können ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Durch effizientere Produktionsprozesse, verbesserte Qualität und Flexibilität können sie ihre Produkte schneller und zu wettbewerbsfähigeren Preisen auf den Markt bringen. Dies ermöglicht es ihnen, sich von Mitbewerbern abzuheben und ihre Marktanteile zu erhöhen.
  • Effizienzsteigerung durch Automatisierungstechnik
    Durch den Einsatz von Automatisierungstechnik können Unternehmen ihre Produktionsprozesse optimieren und effizienter gestalten. Maschinen und Roboter können Aufgaben schneller und präziser ausführen als menschliche Arbeitskräfte. Dadurch können Produktionszeiten verkürzt und die Gesamtleistung gesteigert werden.
  • Arbeitssicherheit
    Durch den Einsatz von Automatisierungstechnik können gefährliche oder repetitive Aufgaben von menschlichen Arbeitskräften übernommen werden. Dadurch wird das Risiko von Arbeitsunfällen und Verletzungen reduziert. Mitarbeiter können sich auf anspruchsvollere Aufgaben konzentrieren, die ein höheres Maß an Kreativität und Fachwissen erfordern.
  • Verbesserte Qualität und Genauigkeit
    Automatisierungstechnik ermöglicht eine präzisere und gleichbleibende Produktqualität. Maschinen können Aufgaben mit hoher Genauigkeit ausführen und sind weniger anfällig für menschliche Fehler. Dadurch wird die Produktqualität verbessert und das Risiko von Fehlern und Ausschuss reduziert.
  • Skalierbarkeit und Flexibilität
    Automatisierungstechnik bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produktionskapazitäten flexibel anzupassen. Maschinen und Roboter können je nach Bedarf skaliert werden, um den Anforderungen des Unternehmens gerecht zu werden. Dies ermöglicht eine schnellere Markteinführung neuer Produkte und eine bessere Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Marktbedingungen.
bottom of page